Intel 80386 Prozessoren

Der Intel 80386DX ist der direkte Nachfolger des 80286. Mit diesem vollzog Intel letztendlich den Wechsel zur 32 Bit Prozessor Architektur. Markteinführung des i386 war im Oktober 1985. 3 Jahre später, im Juni 1988, war der Verkaufsstart des i386SX. Dessen PC-Systeme waren mit nur 16 Bit externem Datenbus und 24 Bit Adressbus zwar deutlich langsamer als DX-Systeme, dafür aber kostengünstiger für den Office-Bereich herzustellen.

 

Weitere Varianten des i386:
   - i386BX
   - i386CX CHMOS V in 0,8 µm Fertigungstechnik
   - i386EX mit Interrupt Control Einheit, Timer / Counter Einheit, DMA- und Bus Arbiter
     Einheit für Embedded-Systeme, CHMOS V in 0,8 µm Fertigungstechnik
   - i386SL eine Low-Power Version speziell für den “mobilen” Bereich.