zurück

Mikroprozessor NexGen RISC86 Nx586

Markteinführung:

1995

Fertigungstechnologie:

CMOS (Complementary Metal Oxide Semiconductor)

Datenbusbreite:

64 Bit

Adressbusbreite:

64 Bit

Befehle:

 

Coprozessor:

On-Chip integriert

Adressierbarer Speicher:

4 GB

Virtuelle Speichergröße:

64 TB

Low-Power Unterstützung:

Erweitertes Power Management
   - System Management Mode (SMM)

Min./Max. Temperaturbereich:

 

Architektur:

Superscalare RISC86 Microarchitektur
64 Bit Bus Interface Unit
Integriertes Speichermanagement
Integrierter Cachecontroller
32 KB Level1 Cache
     - separater 16 KB Befehlscache
     - separater 16 KB Datencache
On-Chip Level2 Cachecontroller
     - optional auf dem Mainboard

Merkmale:

Sprungvorhersage
Die Integer-Performance des NexGen Nx586 war besser als die gleichgetakteter Intel Pentium CPUs, deshalb verwendete man beim Nx586 das P-Rating, die relative Performance zum entsprechenden Intel Pentium