VIA Antaur Prozessoren

3 CPUs gelistet
1 CPUs abgebildet

Markteinführung der VIA Antaur Prozessoren war am 08.07.2003. Diese basieren auf der VIA CoolStream Mikroarchitektur mit Nehemiah Kern. Hierdurch wird der Stromverbrauch gegenüber dem Mobile C3 nochmals verringert und eignet sich somit für den Einsatz in so genannten Slim- und Light-Notebooks.

VIA Antaur mit Nehemiah Core

Merkmale: 20.500.000 Transistoren
                 0,13µm Fertigungsprozess
                 64 Bit Datenbus
                 32 Bit Adressbus
                 beherrscht die Befehlssätze MMX, 3DNow! Professional und SSE
(Streaming SIMD Extensions)
                 128 KB L1 Cache (je 64 KB Befehls- und Daten-Cache)
                 64 KB L2 Cache
                 unterstützt bis zu 4 GB Speicher

VIA Antaur 1.0AGHz

CPU-Typ:
Kern:
Sockel:
CPU-Takt:
Bustakt:
Taktmultiplikator:
Busbreite:
Level1 Cache:
Level2 Cache:
Transistoren:
Fertigungsprozess:
Spannung:
Produktionsdatum:
Made in:

368-Ball EBGA
Nehemiah

1000 MHz
133 MHz
x 7,5
64/32 Bit
128 KB (64/64)
64 KB
20.500.000
0,13 µm
1,25 Volt
19/2006
Taiwan

Antaur mit Centaur-VIA-Logo

VIA Antaur 1.2AGHz

CPU-Typ:
Kern:
Sockel:
CPU-Takt:
Bustakt:
Taktmultiplikator:
Busbreite:
Level1 Cache:
Level2 Cache:
Transistoren:
Fertigungsprozess:
Spannung:
Produktionsdatum:
Made in:

368-Ball EBGA
Nehemiah

1200 MHz
133 MHz
x 9,0
64/32 Bit
128 KB (64/64)
64 KB
20.500.000
0,13 µm
1,25 Volt

Taiwan

Antaur mit Centaur-VIA-Logo

VIA Antaur 1.4AGHz

CPU-Typ:
Kern:
Sockel:
CPU-Takt:
Bustakt:
Taktmultiplikator:
Busbreite:
Level1 Cache:
Level2 Cache:
Transistoren:
Fertigungsprozess:
Spannung:
Produktionsdatum:
Made in:

368-Ball EBGA
Nehemiah

1400 MHz
133 MHz
x 10,5
64/32 Bit
128 KB (64/64)
64 KB
20.500.000
0,13 µm
1,25 Volt

Taiwan

Antaur mit Centaur-VIA-Logo

nach oben